Startseite Wir über uns Unser Haus Indikation Therapie Kontakt



Behandlungskonzept Zielsetzung Zielgruppe
Startseite | Kontakt | Impressum


Zielsetzung





Der Familienalltag von Müttern wird durch Lebens- und Arbeitsbedingungen geprägt, die mit erheblichen Risiken verbunden sind, wie z.B.:

  • ständig wechselnde Einsatzzeiten und Überstunden
  • Termindruck
  • Mobbing
  • Alleinerziehend
  • Chronisch kranke Kinder
  • Partnerschaftskonflikte

Ständige Überforderung trägt zur Entwicklung von körperlichen, psychischen und psychosomatischen Krankheitsbildern bei und führen zu Funktionsstörungen und Behinderungen.

Symptomen wie u.a.

  • Herz-Kreislaufstörungen
  • Magen-Darm-Störungen
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • starkes Über- oder Untergewicht
  • häufige Infekte
  • Rückenbeschwerden
  • Erschöpfung
  • Niedergeschlagenheit
  • Unruhe, Nervösität, Angst

Nicht nur Mütter sind in der beschriebenen Weise multiplen Belastungen und Erkrankungen ausgesetzt. Im zunehmenden Maße sind auch Kinder als Mitglieder des Systems Familie davon betroffen:

  • Chronifizierung von Krankheiten
  • Entwicklungsverzögerungen und -störungen
  • Probleme des sozialen und emotionalen Erlebens und Verhaltens
  • Mobbing (Cybermobbing)
  • Schulische Überbelastung

Unter Berücksichtigung der oben geschilderten Krankheitsbilder der Mütter und Kinder haben unsere Präventionsmaßnahmen folgende Zielsetzung:

  • eine Schwächung der Gesundheit zu beseitigen, die in absehbarer Zeit zu einer Krankheit führen würde
  • einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung eines Kindes / Jugendlichen entgegenzuwirken
  • eine Pflegebedürftigkeit zu vermeiden
  • dem rezidivierenden chronischen Verlauf einer Krankheit entgegenzuwirken
  • einer drohenden Einschränkung der Fähigkeit zur Familienarbeit oder der Vereinbarkeit von Familienarbeit und Berufstätigkeit entgegenzuwirken

Unser Haus verfügt auch über eine Anerkennung als Rehabilitationseinrichtung für Mütter. Zielsetzung unserer Rehabilitationsmaßnahmen ist:

  • einer drohenden Behinderung oder Pflegebedürftigkeit vorzubeugen, sie nach Eintritt zu beseitigen, zu verbessern oder Verschlimmerung zu verhüten
  • bei nicht ausreichend beeinflussbaren Fähigkeitsstörungen und Beeinträchtigungen die Patientin zu befähigen, mit diesen im Alltag möglichst unabhängig zu leben
  • einem drohenden Verlust der Fähigkeit zur Familienarbeit oder der Vereinbarung von Familienarbeit und Berufstätigkeit entgegenzuwirken, bzw. bestehende Einschränkungen dieser Fähigkeiten zu beseitigen, zu verbessern oder eine Verschlimmerung zu verhüten

In unserer Einrichtung bestimmen diese Symptomkonstellationen und Zielsetzung, wie in den meisten Einrichtungen des Müttergenesungswerkes, weitgehend die therapeutische Arbeit. Sie bilden das Leitsyndrom und die Behandlungsziele für nahezu alle Maßnahmen in unserer Kurklinik.

zum Anfang der Seite...